• strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/oporto2/public_html/sites/all/modules/views/views.module on line 842.
  • strict warning: Declaration of content_handler_field::options() should be compatible with views_object::options() in /home/oporto2/public_html/sites/all/modules/cck/includes/views/handlers/content_handler_field.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /home/oporto2/public_html/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /home/oporto2/public_html/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /home/oporto2/public_html/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /home/oporto2/public_html/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /home/oporto2/public_html/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /home/oporto2/public_html/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 0.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/oporto2/public_html/sites/all/modules/views/views.module on line 842.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/oporto2/public_html/sites/all/modules/views/views.module on line 842.

Tours

Radfahrt durch die ländliche Ugebung Arequipas

Duration: 4 hours Leaving between 9:00 and 13:00 this includes transportation, equipment and a guide. The river has a degree of difficulty between grade  3 and 4, according to the se

Rafting on the Chili

Duration: 4 hours Leaving between 9:00 and 13:00 this includes transportation, equipment and a guide. The river has a degree of difficulty between grade  3 and 4, according to the se

COLCA TREKKING 3 Tage/2 Nächte: Vollständige Trekkingtour, Hinabsteigen bis zum Grund des Cañons

Tag 1 : AREQUIPA /  CABANACONDE / SAN JUAN DE CHUCCHO
Wir holen Sie um 6 Uhr morgens von Ihrem Hotel ab. Danach fahren wir ins Colcatal nach Chivay. Die Fahrt dorthin dauert ungefähr 4 Stunden. Nach einer zehnminütigen Pause in Chivay setzen wir unsere Fahrt nach Cabanaconde fort, wo wir ungefähr 2 Stunden später ankommen. Dort essen wir zu Mittag und beginnen anschliessend unsere Wanderung durch das Grasland von San Miguel. In den nächsten 3,5 bis 4 Stunden werden wir die Vegetation im Wechsel zwischen andiner und tropischer Fauna am Rande der Strecke bewundern können, während wir uns weiter hinabbewegen. Ebenso werden wir die verschiedenen Felsformationen des berümten Colca Cañons sehen, die ein Teil der Formationen der Gebirgskette der Anden sind. Auf dem Grund des Cañons werden wir die Hängebrücke von Sab Juan überqueren, um wenig später im Dorf San Juan de Chuccho anzukommen, wo wir die Nacht in einem Haus eines einheimischen Dorfbewohners verbringen werden.

Tag 2 :  SAN JUAN / SANGALLE (OASE)
Nach dem Frühstück starten wir von Neuem unsere Exkursion um die Dörfer Cosnihua und Malata kennenzulernen, deren Bewohner uns viel über ihre Gebräuche und Traditionen erzählen werden. Zum Beispiel über die Sprache Quechua, den Tauschhandel, die typischen Zeremonien und Gewohnheiten der Anden, wie die Zahlungen an die Apus. Nach 4 weiteren Stunden erreichen wir die Oase von Sagalle, ein Ort wie gemacht für die Bewohner der Anden. Voll von gemischter Vegetation, hochandiner und tropischer, wo Sie ein erfrischendes Bad in den Thermalquellen geniessen können, welche ungefähr eine Temperatur von 18ºC haben. An diesem Ort essen wir zu Mittag und verbringen auch die Nacht.

Tag 3 :  OASE / CABANACONDE / CHIVAY / AREQUIPA
Um 4 Uhr morgens beginnen wir den circa 3 Stunden dauernden Aufstieg nach Cabanaconde (1300 Meter). Dort angekommen, frühstücken wir, um gegen 7.45 Uhr nach Chivay abfahren zu können, wo wir gegen 10.30 Uhr eintreffen. In Chivay haben wir die Möglichkeit die kalkhaltigen Thermalbäder mit medizinischer Wirkung aufzusuchen (Temp. circa 35ºC – 40ºC). Nach dem Mittagessen kehren wir nach Arequipa zurück, wo wir gegen 17 Uhr ankommen werden.

Ende unseres Ausfluges
Im Angebot inbegriffen sind :

-    der Transport vom Hotel zum Terminal de busses und der Transport vom Terminal de busses zum Hotel
-           ein Hin- und Rückfahrtticket für den lokalen, öffentlichen  Bus
-          die Verpflegung (2 Frühstück, 2 Mittag, 2 Abendessen)
-          2 Nächte simple Unterbringung in  Chuccho und Sagalle
-          sämtliche Eintrittspreise
-     ein professioneller Reiseführer, der englisch spricht oder eine andere Sprache auf Anfrage

1.- Petroglifen in Toro Muerto aus der Vor- Inkazeit.
2.- Sumbay Höhle vorzeitliche Malereien.
3.- Tal der Vulkane in Andahuas, Dutzend kleine Vulkane

Colca Canyon 2 days/1 night tour S/70.00

Kolka Schlucht tiefer als der Grand Canyon hier können Sie die Collaguaskultur und die verschiedenen Landwirtschaftstechniken kennen-lernen, hier finden Sie Kondore und Vicunas.

Tag Abfahrt 8:30 von Arequipa, Richtung Yura, man faehrt bis 4850 m. hoch,  in die Anden. Unterwegs kann man einheimische Flora (Yareta, Tola, u.s.w.) und Fauna (Vicuñas, Alpacas, Llamas, Vizcachas, Vögeln u.s.w)
beobachten.
Man kann einige Vulkane und schneebedeckte Berge sehen. Es sind
ca. 5 Stunden (da die Strasse nicht  asphaltiert ist) bis Chivay, die Hauptstadt von der Provinz Caylloma (3600 m hoch).  Dort gibt es Mittagessen und am Nachmittag besucht man die Thermalbaeder von La Calera.

Tag Sehr frueh nach dem Frühstück  geht es zum Cruz del Condor .
Dort kann man in den Colca Canyon sehen, die mit seiner 1060 m. auf einen und 3000 Metern auf der anderen Seite, tiefer ist als der Grand Canyon in Colorado.
Wenn das Wetter gut ist, kann man den Gleitflug  der Kondore beobachten. Man wird verschiedene unvergessliche Landschaften erleben.  Die  Werke
der Collaguas und deren Trachten.

Mittagessen in Chivay und Rückkehr nach Arequipa gegen 17:00. Diesen
Ausflug kann man fuer einen Tag, zwei Tagen oder 3 Tage planen (man kann sich auf den längeren Weg machen und dort  Steinzeit Malereien, interessante Felsenformationen und Doerfer sehen und den kurzeren Weg zurück nehmen (siehe oben), 3 Tagen  mit Wanderungen.
Inkl. Transport, 1 Übernachtungen, Frühstück, Reiseleitung, Eintritt.

Cotahuasi

Cotahuasi Schlucht, tiefer als Colca Schlucht.
Hier können Sie den Sipiawasserfall besichtigen.

Tag Anfahrt mit öffentl. Verkehrsmitteln (Bus).
Tag Ankunft in Cotahuasi (5:00), Besuch der Stadt,Chayme Brücke, benachbarte Dörfer: Ruinen von Collota, Taurisma, Alca, Thermal Bäder von Luicho.
Tag Besuch des Sipia Wasserfall,  der ein Teil der tiefsten Schlucht in der Welt ist, eine Stunde mit dem Auto, danach kleine Wanderung.
Tag Besuch von den  Maukallacta Ruinen und das Dorf Puyca, Rückfahrt nach Arequipa. Ankunft am nächsten Tag.

Visit Rocio Language Classes